Springe zum Inhalt →

#9

Das erste Mal im neuen Jahr den kompletten Feedreader leergelesen und das Backend aufgemacht.

Weihnachten war sehr anstrengend, da meine Oma langsam dement wird und es nicht einsehen möchte, weswegen mein Vater zweimal am Tag unterstützend besucht und inzwischen auf dem Zahnfleisch geht. An Weihnachten gab es dementsprechend auch kein anderes Thema.

Nach der Silvesternacht um acht Uhr morgens im Bett gelegen. Anstrengender Abriss im Kellergewölbe mit semibefriedigendem Auflegen von fünf bis sieben. Es reicht halt nicht einen ungehörten Ordner „Top 100 Drum And Bass Tracks“ runterzuladen, da man dann Gefahr läuft, dass keins der Stücke durch die geschmackseigene Qualitätskontrolle gekommen wären. So passiert.

Das Praktikum strengt gerade sehr an, vor allem weil ein Leberfleck am Oberarm angefangen hat zu jucken und kleine Pusteln schlägt. Mein innerer Alarmpegel steht knapp unter Panikattacke und es sind noch zwei Tage bis zum Akuttermin bei der Hautärztin. Der momentane Cortisolspiegel liegt also weit über der Weihnachtsmarke und mein Kopfkino befeuert das natürlich extrem. An Schlaf war die letzte Nacht nicht zu denken und wie sich das heute gestaltet wird man sehen.

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.